Kaiserstühler SolarZeitung  32/2007

1. Al Gore hat für seinen Film „ Eine unbequeme   Wahrheit“   den

Friedensnobelpreis erhalten.  Eigentlich hätte es der alternative Nobelpreis

sein müssen, oder?

Was hat  Umweltschutz mit Frieden zu tun ?

Schon heute werden Kriege um Öl und Bodenschätze  geführt. Vor allem die

Entwicklungsländer werden vom Klimawandel am Stärksten betroffen;

Kriege  um Wasserrechte werden immer wahrscheinlicher. Ganze

Landstriche werden unbewohnbar.

Menschen, die keine Zukunft haben, werden zu den Waffen greifen.

Eine dezentrale Energieversorgung mit erneuerbaren Energien kann den

Klimawandel verhindern bzw. abschwächen und  trägt zum Frieden in der Welt bei.

 

 

2.  Auch Eon erhöht Strom- und Gaspreise

Warum auch nicht: Strompreise müssen nicht mehr von den zuständigen

Landesregierungen genehmigt werden. Jetzt kann man ohne Hemmungen

zugreifen. Schuld sind angeblich mal wieder die gestiegenen

Beschaffungskosten, die Umlage für die erneuerbaren Energien oder weil

Strom einfach zu billig ist.

 

Da hilft nur:  Stromanbieter wechseln und Ökostrom beziehen.

 

3. Hinweis zu Elektro-Heizungen

Auch schon vor der Strompreiserhöhung war Heizen mit Strom die teuerste

und  CO2- schädlichste Lösung, egal  ob einfache Elektro-Lüfter  oder

Nachtstrom-Speicheröfen   benutzt werden.

Für ein schlecht gedämmtes älteres  Einfamilienhaus kommt da leicht eine

monatliche Stromrechnung von über 300 €  zusammen. Was soll man einem

Rentner-Ehepaar mit einer  Rente von 800 € im Monat da empfehlen  wenn

keine Ersparnisse vorhanden sind?  KfW-Darlehen  oder Haus verkaufen ?

Da läuft es jedem Energieberater kalt über den Rücken.

 

1 Ltr. Heizöl kostet z.Z. ca. 65 Cent .Das  entspricht einer  Energiemenge von ca. 10 kWh.

 

10 kWh Normalstrom kosten ca. 2,00 €  und Nachtstrom  mindestens  1 €.

 

Bei der Erzeugung des Stromes werden 2/3 der Energie als Abwärme in die

Luft geblasen.      Das sind die  Fakten.

 

Trotzdem hat ein Elektromeister  (und Mitglied eines  Gemeinderates)  noch

vor ein paar Tagen öffentlich  behauptet,  dass die Nachtspeicher-

Elektroheizung nach wie vor günstiger  als eine  Ölheizung ist.  Da hat er

irgendwann nicht richtig aufgepasst oder ist von einer  Preiswelle überrollt

worden.

 

4. US- Ölpreis erstmals über 85  $  je  Barrel

Vermutlich wird in den nächsten Tagen die 90 $ -Marke übersprungen. Wer

vor einem Jahr gewarnt  hat, dass ein Barrel  Öl in wenigen Jahren  über

100    $ kosten könnte, wurde als  Spinner  abgetan und müde belächelt. Heute

ist diesen Leuten das Lächeln ein wenig eingefroren.

Im gelobten Land, den USA, sind im letzten Jahr schon einige Menschen  in

Neu-England in ihren Häusern erfroren. So weit sind wir nicht mehr davon

entfernt.

 

Es gibt nur eine  Empfehlung: Weg vom Öl, Häuser isolieren und kleinere

Autos fahren.

 

6.  Erfolgreicher Start für Heizung aus Geothermie
In Unterhaching /Bayern läuft Deutschlands größtes Geothermiekraftwerk

erfolgreich an. Wirtschaftlichkeit entscheidend für den Erfolg der

Erneuerbaren  Energien. Unterhaching ist Pilotprojekt für Geothermieboom

in Deutschland.  Leider kann noch kein Strom erzeugt werden sondern nur

eine Fernheizung versorgt werden.

 

http://sonnenseite.kjm4.de/ref.php?id=8e08c1d2374ms68

 

In Baden-Württemberg wird auch diese Entwicklung verschlafen. Erst

einmal wird der Stuttgarter Bahnhof tiefer gelegt.

 

7.  Dreh dich nicht um - der Modulklau geht um

Viel Licht aber auch viel Schatten in Bayern. Dort werden viele Solarmodule

und Wechselrichter aus bestehenden Anlagen und Baustellen gestohlen und

vermutlich ins Ausland verschoben. Die Kriminalpolizei gibt Tipps, wie man

den Dieben auch außerhalb Bayerns das Handwerk legen kann.


Diebstahl von Solarmodulen
+ 08.10.2007 + Sicherungsempfehlungen des Bayerischen Landeskriminalamts.
http://sonnenseite.kjm4.de/ref.php?id=8e08c1d2390ms68

8. Neun Bewerbungen für den Klaus-Bindner-Zukunftspreis

1.      Gemeinde Wyhl mit der Sanierung eines Schulgebäudes

2.      Schüler der Solar - AG des Gymnasiums Kenzingen mit Ihren Umweltprojekten

3.      Privat- und Industriebauten  (geplant von den Architekten Hess und Volk)

4.      Familie Bauer mit der Sanierung ihres Privat- Hauses

5.      Der gemeinnützige Verein ECOtrinova mit diversen Veranstaltungen und Projekten zum Thema Energie und Umwelt

6.      Firma Gerber mit einem  alternativen Wohn- und Geschäftsgebäude in Endingen

7.      Winzer Vögtle mit resistenten Reben und Nutzung Erneuerbarer Energie

8.      SE-Consulting mit dem  „Castillo del Sol“,  einem alter Bauerhof, der nach ökologischen Gesichtspunkten renoviert wurde und heute CO2 -neutral ist.

9.      Die Schüler des Gymnasiums Herbolzheim  mit der Inselanlage  Herbolzheimer Höfle.

 

Alle Projekte müssten den Preis erhalten. Leider können wir nur 3 Preise vergeben; da ist guter Rat teuer.

 

 

9.Verleihung des "Klaus-Binder Zukunftspreis der Solarregio   Kaiserstuhl" am Montag , 5. November in Weisweil, Beginn 18.30 Uhr.

Bitte merken Sie sich diesen Termin vor.

Vorläufiger Programmablauf:

1.      Musikalischer Auftakt - Musikverein Weisweil

2.      Rudolf Höhn: Begrüßung

3.      Grußworte:  Oliver Grumber, Bürgermeister der Gemeinde  Weisweil,  u.a.m.

4.      Festvortrag von Dr. Hermann Scheer: "Keine Zukunft ohne Vorreiter!"

5.      Musikvortrag - Musikverein Weisweil

6.      Rudolf Höhn: Ziele und Aktivitäten des Fördervereins

7.      Vorstellung der Preisträger  (Powerpointpräsentation)

8.      Bürgermeister der Stadt Waldkirch, Herr Leibinger: Laudatio über die
Projekte bzw. die Gewinner des Klaus-Binder-Zukunftspreises

9.      Preisverleihung

10.  Schlussworte und musikalischer Ausklang

Es lohnt sich,  den Vortrag von Dr. Hermann Scheer anzuhören.

Zur Person Dr. Hermann Scheer MdB

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler und Publizist

Doktor der Wirtschafts- und Sozialwissenschaft

Dr. h.c. der Technischen Universität Bulgarien

Träger des Weltsolarpreises 1998

 

Träger des Alternativen Nobelpreises 1999

Träger des Weltpreises für BioEnergie 2000

Hero for the Green Century des TIME Magazine 2002

Träger des Weltpreises für Windenergie 2004

Träger des Solar World Einstein-Preises 2005

 

Seit 1980 Mitglied des Deutschen Bundestages

Seit 1988 Ehrenamtlicher Präsident der gemeinnützigen Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR

Seit 2001 Ehrenamtlicher Vorsitzender des Weltrats für Erneuerbare Energien

 

10. Petition für Beendigung der Steuerbefreiung und Subventionierung des Flugverkehrs

Der Luftverkehr trägt derzeit rund 3% zu den klimaschädlichen Treibhausgasen bei, allerdings sind in Flughöhe die Auswirkungen auf das Klima ca. 3-mal stärker als am Boden. D.h. etwa 9% der Treibhauswirkung kommen vom Flugverkehr und die Tendenz ist extrem steigend. Flugverkehr soll nicht verdammt,  aber auch sicher nicht gegenüber Autobahn- und Busverkehr subventioniert werden.

 

Es gibt eine Petition die dies fordert und online ausgefüllt werden kann:

http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=533

 

11. Bürgersolaranlage des Fördervereins über Solarzertifikate

Derzeit können Solarzertifikate gezeichnet werden. Verzinsung 2-11 Prozent. Auszahlung jedes Jahr 10 Prozent. Laufzeit 13 Jahre plus Baujahr. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder Tel. 07642/5737

 

 

 

 

Wir danken Ihnen für Ihre Mitgliedschaft im Verein, denn viele Mitglieder ermöglichen das Beibehalten der niedrigen Mitgliedsbeiträge. z.B. 3 Euro Jahresbeitrag für Schüler, 6 Euro für Nichterwerbstätige - 12 Euro Normalbeitrag . Viele Mitglieder geben den Aktiven im Verein einen Rückhalt, nicht als einzelne "Spinner" abgetan zu werden. Wir bedanken uns für die Mitteilung Ihrer Kontoänderungen, damit nicht beim Einzug der Mitgliedsbeiträge Rücklastschriftkosten anfallen.   Schauen Sie mal bei der Übersicht über den Stromertrag der Bürgersolaranlage vorbei? Da sehen Sie aktuell, welchen Ertrag die Anlage bis jetzt gebracht hat. www.SolarRegio.de Wer möchte Mitglied Nr. 201 werden oder werben? Wir verlosen an alle Werber eines Mitglieds jedes Jahr eine hochwertige Energiesparlame. Eine weitere Energiesparlampe verlosen wir unter allen bei der Generalversammlung anwesenden Mitgliedern.                           Mit herzlichen Grüßen
Rudolf  Höhn, 2. Vorsitzender    TEL..: 07844/991409

Auszeichnung durch das Land Baden-Württemberg - SolarRegio: Agendapreisträger 2006

Schirmherrinnen/Schirmherren-Team: Sybile Laurischk, Rechtsanwältin und MdB / Karl Nicola, Bürgermeister u. MdL a.D. / Joachim Ruth, Bürgermeister / Harald B. Schäfer, Umweltminister a.D. / Dr. Hans-Erich Schött, Apotheker u. MdL a.D. / Jürgen Trittin, Bundesumweltminister a.D. / Dr. Walter Witzel, MdL a.D. / Marianne Wonnay, MdL

Förderverein Zukunftsenergien,           SolarRegio Kaiserstuhl e.V.
Endinger Str. 67                                                                
79369 Wyhl am Kaiserstuhl
Tel.: 07642 / 5737 Fax: 07642 / 400 800 01 homepage: www.SolarRegio.de

Aktualisiert (Freitag, den 05. März 2010 um 10:01 Uhr)