Kaiserstühler SolarZeitung 01/2021 vom 14. Juni 2021
Kostenlose Internetzeitung an alle Mitglieder und Interessenten des Fördervereines.

 

Liebe Freunde und Unterstützer unseres/Ihres Fördervereins Zukunftsenergien Solarregio Kaiserstuhl e.V.!

 

Regionales Klimagespräch im Landkreis Emmendingen
Auftaktveranstaltung am 22. Juni 2021

Der Kreis von Bürger*innen, die sich ehrenamtlich für den Klimaschutz vor Ort engagieren wächst stetig. Das ist auch wichtig, denn Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Baden-Württemberg fördert daher die Mitwirkung der Bürger auf Kommunalebene. In Endingen gibt es bereits seit 2011 den Arbeitskreis Energie und in anderen Gemeinden haben sich weiter lokale Klimaschutz-Initiativen gegründet.

Einander kennenlernen ist der erste  Schritt für den Austausch, erfolgreiches Netzwerken und gemeinsames Lernen mit- und voneinander um die eigene Initiative vor Ort zu stärken! Eine zweiteilige Veranstaltungsreihe "Regionales Klimagespräch" möchte Interessierte und Initiativen zusammenbringen, um sich über Klimaschutzthemen  auszutauschen und gemeinsam Projektideen zu entwickeln.

Den Auftakt bildet ein "Kennenlernen" am Dienstag, den 22. Juni 2021 von 19.30 bis 21.30 Uhr. Die Veranstaltung richtet sich an alle bereits in Klimaschutz-Initiativen engagierte  sowie interessierte Bürger*innen, die Interesse haben den Klimaschutz gemeinsam in ihren Gemeinden im Landkreis mitzugestalten.

Zwölf lokale Klimaschutz-Initiativen, darunter der Arbeitskreis Endingen, werden sich und ihre Aktivitäten in einer kurzen Vorstellungsrunde präsentieren. Im Anschluss daran erhalten alle Teilnehmenden die Möglichkeit, in Gruppenräumen direkt mit der sie interessanten Initiative zu sprechen. Eine Ideensammlung und Ausblick auf eine im Juli geplante Folgeveranstaltung mit dem Schwerpunkt "Vernetzung & Projekte" runden den Abend ab.

Um Voranmeldung zu der kostenlosen Online-Veranstaltung wird bis zum 18. Juni 2021 gebeten unter: https://www.fesa.de/anmeldung-zum-regionalen-klimaschutzgespraech-emmendingen/.

Initiiert wird das Klimagespräch vom Förderverein Zukunftsenergien, SolarRegion Kaiserstuhl e.V. und der Klimafit Initiative Emmendingen. Das Hosting und die Moderation übernimmt der fesa e.V. in Freiburg. Gefördert wird das "Regionale Klimagespräch" von der Allianz für Beteiligung. Für weitere Infos: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
.

 


Bahnbrechendes Klima-Urteil des Bundesverfassungsgerichts

Karlsruhe/Berlin. Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat heute mehrere Klimaklagen für teilweise begründet erklärt. Der Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV), der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sowie die Einzelkläger der 2018 erhobenen Klage, der 2020 weitere Personen und Verbände mit eigenen Klagen folgten, bewerten das Urteil als einen großen Erfolg.
Weiterlesen>>



Neue Erdgas-Studie vorgestellt


Eine Studie des Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag der EWS zeigt: Die Verbrennung von Erdgas zur Wärmeerzeugung ist weit klimaschädlicher als vielfach angenommen. Die regenerative Wärmewende ist möglich, braucht aber unterschiedliche Wege und Technologien.
Weiterlesen>>

 


 

Atomenergie, Militär und Subventionen
 
In Hinkley Point an der Südwestküste Englands wurde mit dem Neubau eines
AKW begonnen, das nach offiziellen Angaben 31 Milliarden Euro kosten
soll. Dies ist fünf Mal mehr als noch vor wenigen Jahren für ein AKW
gleicher Leistung veranschlagt wurde. Zugleich garantiert die britische
Regierung vertraglich für 35 Jahre im Voraus einen Mindestabnahmepreis
von 117 Euro pro Megawattstunde Strom - zehnmal mehr als heute üblich.
 
Vor mehr als 14 Jahren, im August 2006, fiel der Startschuß für das
französische AKW-Projekt Flamanville. Es sollte ab dem Jahr 2012 Strom
liefern. Statt dessen verschlingt die Baustelle Jahr für Jahr Unsummen
an Steuergeldern. Mit mehr als 12 Milliarden Euro ist dies schon heute
mehr als vier Mal so viel wie ursprünglich veranschlagt.
 
Die indische Regierung hat jüngst beschlossen, in Jaitapur ein neues AKW
zu errichten - direkt über einem ausgewiesenen Erdbebengebiet.
Auftragnehmer ist der mit 42 Milliarden Euro verschuldete französischen
Strom-Konzern und AKW-Betreiber EdF.
 
Welche Interessen stecken hinter diesen offensichtlich äußerst
kostspieligen und riskanten Projekten? Um diese Frage zu beantworten,
helfen Verschwörungstheorien nicht weiter. Die Antwort findet sich in
öffentlich zugänglichen Quellen. Dr. Eva Stegen deckt diese Fakten in
ihrem Vortrag auf. Zum Schluß bleibt nur die Frage: Warum ist hierüber
in unseren Medien kaum etwas zu erfahren?
 
Donnerstag, 17. Juni 2021 - 19 Uhr
 
Online-Veranstaltung
 
Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


   

 

Gemeinsam: Global denken, Lokal handeln!

 

Der Förderverein Zukunftsenergien Solarregio Kaiserstuhl e.V. bedankt sich recht herzlich für die Unterstützung durch die Fördermitglieder.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Fördermitglieder bei einem Kauf, bei einer Auftragsvergabe in Betracht ziehen würden.

 



Förderverein Zukunftsenergien

SolarRegio Kaiserstuhl e.V.
Endinger Str. 67
79369 Wyhl am Kaiserstuhl
Tel.: 07642 / 57 37
Fax: 07642 / 92 95 944

 


Bitte besuchen Sie auch unsere Hompage, hier finden Sie auch stets neue Beiträge.

 

http://www.SolarRegio.de

 

Wir danken Ihnen für Ihre Mitgliedschaft im Verein, denn viele Mitglieder ermöglichen das Beibehalten der niedrigen Mitgliedsbeiträge, z.B. 3 Euro Jahresbeitrag für Schüler, 6 Euro für Nichterwerbstätige - 12 Euro Normalbeitrag. Viele Mitglieder geben den Aktiven im Verein einen Rückhalt, nicht als einzelne "Spinner" abgetan zu werden. Wir bedanken uns für die Mitteilung Ihrer Kontoänderungen, damit nicht beim Einzug der Mitgliedsbeiträge Rücklastschriftkosten anfallen.

 

Schauen Sie mal bei der Übersicht über den Stromertrag der Bürgersolaranlage vorbei? Da sehen Sie aktuell, welchen Ertrag die Anlage bis jetzt gebracht hat. Wer möchte Mitglied Nr. 238 werden oder werben? Wir verlosen an alle Werber eines Mitglieds jedes Jahr eine hochwertige Energiesparlampe. Eine weitere Energiesparlampe verlosen wir unter allen bei der Generalversammlung anwesenden Mitgliedern.

 

Auszeichnung durch das Land Baden-Württemberg: Agendapreisträger 2006

 

Fördermitglieder des "Klimaschutzvereins":

 

Adsoba - Das Dach an der Sonne / asbion.de Heinz Scherer / Bäckerei Bohn, Rust / Gemeinde Bahlingen a.K. / Belle Metallbau-Schlosserei / Gemeinde Bötzingen / Bühler Heinz Haustechnik u. Blechnerei, Bahlingen / BUND-Gruppe, Herbolzheim / BUND-Gruppe Nördlicher Kaiserstuhl / BUND Regionalverband Freiburg / Carpe Sol Kaiserstuhl Solar GmbH / CDAK-Bundesverband Christliche Demokraten gegen Atomkraft, CDU/CSU - Mitglieder für die Überwindung der Kernenergie / Bürgerinitiative Umweltschutz Offenburg e. V. (BUO) / Disch Rolf, Solararchitektur / Dreßen Peter, SPD MdB a.D. / Drobinski-Weiß Elvira, SPD MdB / Ehret Dieter, Ingenieurgesellschaft für Bauwesen mbH / Energieagentur Regio Freiburg GmbH / EWS-Schönau - Atomfreier Strom aus Schönau / Färber Thomas, BaslerSecuritas Versicherungen, Öko-Fonds, Herbolzheim / fesa Freiburg / fesa GmbH EE-Beteiligungen / Gemeinde Forchheim / Forsthaus-Erzenhof / Henning Ralf / Stadt Herbolzheim / Herold Heizungsbau, Eichstr. 7, 79362 Forchheim, 07642/6296, www.solar-herold.de / Hess-Volk, Architekten / Jäger GmbH, Heizung u. Bäder-Service / KACO-new energy GmbH / Stadt Kenzingen / Fa. Kohlmann, Herbolzheim / Fa. Kopf Energieberatung / Kromer Solar GmbH / www.living-solar.de / Gemeinde Malterdingen / Mamier Thomas, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Wyhl / Maurer M., Königschaffhausen / Natürlich-Faller Solaranlagen als gleichzeitige Dachabdeckung und ökol. Ausbauten / Naturenergie-Strom aus Wasser und Sonne / Neff Dr. med. Wolf-Jakob, Praxis für Naturheilverfahren, Endingen / Oenning Dr. Ralf Karl, VHS Nördlicher Breisgau / www.Resys-AG.de / Gemeinde Rheinhausen / Gemeinde Riegel a.K. / Rückert, Biomark GmbH / Gemeinde Sasbach a.K. / Schoor Lothar, Photovoltaik/Solarthermie / SE-COMPUTER / SE-Consulting, Kandern /Solar-Center Baden /www.solarversicherung.com / St. Blasius-Apotheke, Wyhl / Stein Sanitär, Heizung Solar, Eichstetten / Sun-Clear / Elektroanlagen A. Trutt / Zimmerei Schwörer, Wyhl Holzbau-, Treppenbau-, Lohnabbund-, Montage von Solaranlagen / Vitt Paul, Elektromeister, Wyhl / Gemeinde Vogtsburg-Bischhoffingen / Rheingemeinde Weisweil / Wonnay Marianne, SPD MdL a. D. / W-Quadrat Solartechnik / Gemeinde Wyhl a. K. /

 

Schirmherrinnen/Schirmherren-Team:

 

- Sibylle Laurischk, Rechtsanwältin
- Karl Nicola, Bürgermeister u. MdL a.D.
- Joachim Ruth, Bürgermeister Wyhl a. D.
- Dr. Hans-Erich Schött, Apotheker u. MdL a.D.
- Jürgen Trittin, Bundesumweltminister a.D.
- Dr. Walter Witzel, MdL a.D.
- Marianne Wonnay, MdL a.D.