Kaiserstühler SolarZeitung 03/2019
vom 11. Juni 2019.

Kostenlose Internetzeitung an alle Mitglieder und Interessenten des Fördervereines.


Liebe Freunde und Unterstützer unseres/Ihres Fördervereins Zukunftsenergien Solarregio Kaiserstuhl e.V.,

Herzliche Einladung zur diesjährigen Generalversammlung

am Freitag, 05. Juli 2019, 19.30 Uhr,
im Vereinsheim des Hundesportvereins, Mühlenweg 11, 79369 Wyhl

Sehr geehrte Mitglieder und Interessierte,

der Förderverein Zukunftsenergien SolarRegio Kaiserstuhl e.V. lädt
im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung zu einer öffentlichen
Informationsveranstaltung ein:

Mobil mit Sonne und Wind

Dr. Heiko Rüppel von der Windkraftfirma ENERCON aus Aurich wird
über bereits realisierte und in Entwicklung befindliche Projekte
mit Bildern berichten: 

"Windstrom in der Energiewelt - Produkte und Dienstleistungen von
ENERCON für den Sektor Mobilität". 
Dr. Rüppel war u.a. von 2014 - 2017 Projektentwickler für die
Windkraft in Süddeutschland und seit 2018 leitet er den Vertrieb
sowie die Projektentwicklung "smart solution" bei ENERCON.
Dr. Rüppel arbeitet zur Zeit an zwei Modellprojekten, wo mit Strom
aus größeren Solar-Dachanlagen zusammen mit einem leistungsfähigen
Energiespeicher ein Elektroladepark für Automobile erstellt und
vermarktet wird. Windstrom aus Windkraftanlagen, die nach 20 Jahren
nicht mehr nach dem EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) betrieben
werden können, werden dann
ebenfalls Strom für die Mobilität liefern. Aber auch die
Wasserstofferzeugung aus Windkraftanlagen für das Erdgasnetz und
Wasserstofftankstellen sind in der Projektion.
ENERCON bietet bisher als einziger Hersteller von
Windenergieanlagen auch zahlreiche Produkte für die Umsetzung von
Energiewendeprojekten an.
Direkt im Anschluss des Vortrages findet die Generalversammlung
statt. 


Tagesordnung der Generalversammlung:

1. Vorstandsbericht/Bericht Schriftführer

2. Bericht des Kassenwartes

3. Bericht Kassenprüfer

4. Entlastung Kassenwart

5. Entlastung der Gesamtvorstandschaft

6. Wahl des Wahlleiters

7. Wahl des/der 1. Vorsitzenden

8. Wahl Beisitzer*Innen

9. Satzungsänderung

9. Termine 2019

10. Verschiedenes, Wünsche, Anregungen

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen.

Mit herzlichen und erneuerbaren Grüßen

gez. Maria Luisa Werne
1. Vorsitzende Förderverein für Zukunftsenergien SolarRegio Kaiserstuhl e.V.
P.S. Anträge zur Generalversammlung sind bis spätestens
03. Juli 2019 einzureichen.

___________________________________________________________________________________________

Radioaktive Kontamination in Deutschland wäre hoch - Neue Studie zu Risiko eines Schweizer Tschernobyls - IPPNW-Pressemitteilung vom 21. Mai 2019

Mehr als Hunderttausend Strahlenopfer sind in Europa zu erwarten, sollte sich in einem Schweizer Atomkraftwerk ein großer Unfall ereignen. Dies geht aus einer wissenschaftlichen Studie aus Genf hervor, die moderne meteorologische Berechnungen und neue medizinische Erkenntnisse berücksichtigt. Aufgrund der Lage der Atomkraftwerke und der Bevölkerungsdichte in der Region wäre kein Land so stark betroffen wie Deutschland: Hier wären 30-40% der Bevölkerung radioaktiver Kontamination ausgesetzt, verglichen mit gerade einmal 8 % in der Schweiz. Das sind fünf mal so viele Menschen in Deutschland wie in der Schweiz.

Vor allem die beiden grenznahen Atomkraftwerke Leibstadt und Beznau, die nur 50, bzw. 60 Kilometer von Freiburg entfernt liegen, stellen nach Angaben der Autoren der Studie für die öffentliche Gesundheit in Deutschland eine massive Gefahr da. Selbst bei geringen Windgeschwindigkeiten von 10-20 km/h (“leichte bis schwache Brise”) wäre die radioaktive Wolke innerhalb von 3 bis 6 Stunden über deutschen Großstädten. Die Landesregierung Baden-Württembergs ist für ein solches Katastrophenschutzszenario aus den grenznahen AKW's aus der Schweiz nicht vorbereitet.

Weiterlesen


ZDF - Die Anstalt "Verkehrsminister Scheuer steuert Deutschland"

Wortgewandt, unkonventionell und mit viel satirischer Schärfe.

Auf der "MS Verdrängung" diskutieren Politik und Wissenschaft immer noch über die Möglichkeiten einer Energiewende. Wann wird der Kohleausstieg vollzogen? Wie sieht es mit erneuerbaren Energien aus? Kommen die Parteien dabei auf einen Nenner?

Hier gelangen Sie zum sehenswerten, kurzweiligen und sehr informativen Beitrag.



Neue Termine des Samstags-Forum Regio Freiburg

Leitthema: Energie-Klimaschutz-Wohnen. Wie wollen & dürfen wir leben?

Von Mai bis Juli 2019 gibt es interessante Veranstaltungen mit Vorträge, Podien und Führungen.
Das aktuelle Programm finden Sie hier.
 
Bitte merken Sie sich diese und andere Termine des Programms sogleich vor und reservieren Sie sich Ihren (und
für Bekannte) Platz bei Führungen per Mail an unser Mitglied und Träger des Klaus-Bindner-Zukunftspreises
Dr. Georg Löser bei ECOtrinova e.V.,  " data-ce-class="Emails">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      


Versorgungsunterbrechnungen im europäischen Vergleich

EU-Vergleich: Hohe Anteile von Wind- und Solarenergie stellen keine Gefahr für die Netzstabilität dar.

Deutschland und Dänemark hatten im Jahr 2016 die wenigsten Stromausfälle und somit die sicherste Stromversorgung Europas. Gleichzeitig sind in diesen Ländern die Anteile der fluktuierenden Windenergie und Photovoltaik an der Stromerzeugung vergleichsweise hoch, in Dänemark sogar am höchsten unter allen EU-Mitgliedsstaaten. Ein Ausbau der Erneuerbaren Energien stellt also keine Gefahr für die Versiorgungssicherheit dar

 csm AEE Versorgungsunterbrechnungen 2016 mrz19 323b1c1821

Quelle: Agentur für Erneuerbare Energien e. V.


 

Immer Montags: Anti-Atom-Mahnwachen in der Region

Bleiben auch Sie hartnäckig und besuchen weiterhin regelmässig die Mahnwachen in

  • Breisach - jeden Montag am Neutorplatz. Beginn um 18 Uhr.
  • Weisweil - die Montagsmahnwache findet immer am ersten Montag des Monats um 19 Uhr am evangelischen Gemeindehaus statt.
  • Müllheim - die Montagsmahnwache findet immer am ersten Montag des Monats um 18 Uhr vor der Sparkasse in der Werderstraße statt.
  • Endingen - die Montagsmahnwache findet immer am ersten Montag des Monats um 18:30 Uhr auf dem Marktplatz statt. "Im August und während der Wintermonate von Dezember bis Februar je einschließlich findet die Endinger Mahnwache nicht statt."

Die Organisatoren würden sich über einen regen Zuspruch sehr freuen.



Abmeldung Newsletter "Kaiserstühler SolarZeitung"

Möchten Sie unseren Newsletter künftig nicht mehr beziehen, dann schreiben Sie bitte eine kurze Mail an: " data-ce-class="Emails">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herzliche Grüße,

Maria Luise Werne
1. Vorsitzende

Gemeinsam: Global denken, Lokal handeln!

Der Förderverein Zukunftsenergien Solarregio Kaiserstuhl e.V. bedankt sich recht herzlich für die Unterstützung durch die Fördermitglieder.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Fördermitglieder bei einem Kauf, bei einer Auftragsvergabe in Betracht ziehen würden.

Förderverein Zukunftsenergien,
SolarRegio Kaiserstuhl e.V.
Endinger Str. 67
79369 Wyhl am Kaiserstuhl
Tel.: 07642 / 5737
Fax: 07642 / 92 95 944

Homepages:
Bitte besuchen Sie auch unsere Hompage, hier finden Sie auch stets neue Beiträge.

http://www.SolarRegio.de

Wir danken Ihnen für Ihre Mitgliedschaft im Verein, denn viele Mitglieder ermöglichen das Beibehalten der niedrigen Mitgliedsbeiträge, z.B. 3 Euro Jahresbeitrag für Schüler, 6 Euro für Nichterwerbstätige - 12 Euro Normalbeitrag. Viele Mitglieder geben den Aktiven im Verein einen Rückhalt, nicht als einzelne "Spinner" abgetan zu werden. Wir bedanken uns für die Mitteilung Ihrer Kontoänderungen, damit nicht beim Einzug der Mitgliedsbeiträge Rücklastschriftkosten anfallen.

Schauen Sie mal bei der Übersicht über den Stromertrag der Bürgersolaranlage vorbei? Da sehen Sie aktuell, welchen Ertrag die Anlage bis jetzt gebracht hat. Wer möchte Mitglied Nr. 238 werden oder werben? Wir verlosen an alle Werber eines Mitglieds jedes Jahr eine hochwertige Energiesparlampe. Eine weitere Energiesparlampe verlosen wir unter allen bei der Generalversammlung anwesenden Mitgliedern.

Auszeichnung durch das Land Baden-Württemberg: Agendapreisträger 2006

Fördermitglieder des "Klimaschutzvereins":

Adsoba - Das Dach an der Sonne / asbion.de Heinz Scherer / Bäckerei Bohn, Rust / Gemeinde Bahlingen a.K. / Belle Metallbau-Schlosserei / Gemeinde Bötzingen / Bühler Heinz Haustechnik u. Blechnerei, Bahlingen / BUND-Gruppe, Herbolzheim / BUND-Gruppe Nördlicher Kaiserstuhl / BUND Regionalverband Freiburg / Carpe Sol Kaiserstuhl Solar GmbH / CDAK-Bundesverband Christliche Demokraten gegen Atomkraft, CDU/CSU - Mitglieder für die Überwindung der Kernenergie / Bürgerinitiative Umweltschutz Offenburg e. V. (BUO) / Disch Rolf, Solararchitektur / D'Reinigung, Guldengasse 43, Wyhl / Dreßen Peter, SPD MdB a.D. / Drobinski-Weiß Elvira, SPD MdB / Ehret Dieter, Ingenieurgesellschaft für Bauwesen mbH / Energieagentur Regio Freiburg GmbH / EWS-Schönau - Atomfreier Strom aus Schönau / Färber Thomas, BaslerSecuritas Versicherungen, Öko-Fonds, Herbolzheim / fesa Freiburg / fesa GmbH EE-Beteiligungen / Gemeinde Forchheim / Forsthaus-Erzenhof / Gerber energie systeme GmbH / Henning Ralf / Stadt Herbolzheim / Herold Heizungsbau, Eichstr. 7, 79362 Forchheim, 07642/6296, www.solar-herold.de / Hess-Volk, Architekten / Jäger GmbH, Heizung u. Bäder-Service / KACO-new energy GmbH / Stadt Kenzingen / Fa. Kohlmann, Herbolzheim / Fa. Kopf Energieberatung / Kromer Solar GmbH / www.living-solar.de / Gemeinde Malterdingen / Mamier Thomas, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Wyhl / Maurer M., Königschaffhausen / Natürlich-Faller Solaranlagen als gleichzeitige Dachabdeckung und ökol. Ausbauten / Naturenergie-Strom aus Wasser und Sonne / Neff Dr. med. Wolf-Jakob, Praxis für Naturheilverfahren, Endingen / Oenning Dr. Ralf Karl, VHS Nördlicher Breisgau /  www.Resys-AG.de / Gemeinde Rheinhausen / Gemeinde Riegel a.K. /  Rückert, Biomark GmbH / Gemeinde Sasbach a.K. / Schoor Lothar, Photovoltaik/Solarthermie / SE-COMPUTER / SE-Consulting, Kandern /Solar-Center Baden /www.solarversicherung.com / St. Blasius-Apotheke, Wyhl / Stein Sanitär, Heizung Solar, Eichstetten / Sun-Clear / Elektroanlagen A. Trutt / Zimmerei Schwörer, Wyhl Holzbau-, Treppenbau-, Lohnabbund-, Montage von Solaranlagen / Vitt Paul, Elektromeister, Wyhl / Gemeinde Vogtsburg-Bischhoffingen / Rheingemeinde Weisweil / Wonnay Marianne, SPD MdL a. D. / W-Quadrat Solartechnik / Gemeinde Wyhl a. K. /

Schirmherrinnen/Schirmherren-Team:

- Sibylle Laurischk, Rechtsanwältin
- Karl Nicola, Bürgermeister u. MdL a.D.
- Joachim Ruth, Bürgermeister Wyhl a. D.
- Dr. Hans-Erich Schött, Apotheker u. MdL a.D.
- Jürgen Trittin, Bundesumweltminister a.D.
- Dr. Walter Witzel, MdL a.D.
- Marianne Wonnay, MdL a.D.